TC Rehau

Tennisclub Rehau
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Artikelarchiv > 2016
Wimbledon 2016 - Rasentennis in Oberfranken
     
Der TC Rehau hat ein anstrengendes aber erfolgreiches Wochenende hinter sich. Auf der Anlage des Tennisclubs und auf dem Rasen des städtischen Jahnstadions wurde ein Turnier der ganz besonderen Art veranstaltet- ein Rasenturnier.
Als sich die Spieler am Samstag den 03. September 2016 gegen 14:00 Uhr am Tennisclub eingefunden hatten, wurde die Veranstaltung vom Organisator Pirmin Richter originalgetreu mit den Worten: „Ladies and Gentlemen, it’s a pleasure to welcome you at the All german lawn and croquet club Rehau“ eröffnet. Daraufhin begannen die Einzelpartien, die alle auf Rasen ausgetragen wurden und bei denen in zwei Runden der Sieger ermittelt werden konnte. Dabei wurde ein kurzer Satz bis 4 gespielt. Durchsetzen konnte sich schließlich Nick Böhme vom TC Rehau vor Gabriel Wölfel vom TC Selb und Antonina Kropf vom TC Rehau. Die Siegerehrung bildete den Anfang der Players Party bei der der warme Spätsommerabend noch ausgenutzt wurde und der erste erfolgreiche Turniertag gefeiert wurde. Auch die Players Party wurde so nah wie möglich am Original gehalten, sodass es hier eine Sponsorenwand gab, vor der sich sowohl Spieler als auch Zuschauer stilecht ablichten lassen konnten. An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an Marion Riedl von Fotografie Marion Riedl, die als professionelle Fotografin zur Verfügung stand.


Den Höhepunkt der Party am Abend bildete der Vortrag von Werner Winterling über die Entstehung und den Bau der Halle des TCs, die in diesen Tagen ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert hat und zu diesem Anlass auch das Rasenturnier veranstaltet wurde. Außerdem gab Werner Winterling einige Anekdoten zum Besten, die alle zum Lachen brachten und man sich anschließend gern noch über alte Zeiten unterhalten hat.

            
Nachdem der erste Turniertag so erfolgreich verlaufen ist, ging es am Sonntagmorgen um 9:00 Uhr weiter. Diesmal sollte jedoch kein Einzelturnier sondern ein Doppelturnier, das sowohl auf Rasen als auch auf Sand ausgetragen werden sollte, folgen. Neben den Partien auf Sand hatte man aber noch die Möglichkeit sein Können beim Aufschlagmessgerät, beim Chippen und beim Fußballzielschießen zu beweisen und so Punkte für die Endwertung zu sammeln. Nachdem die ersten Doppel gespielt waren, setzte dann das britische Wetter, wie bestellt ein, und es musste eine kurze Pause gemacht werden, was aber weder der Stimmung noch der Motivation Abbruch tat. Nach der kurzen Unterbrechung konnte weitergespielt und somit auch die Sieger ermittelt werden. Antonia Kropf konnte sich schließlich auch hier durchsetzen und hatte mit einem dritten und dem ersten Platz ein durchaus erfolgreiches Wochenende. Zweiter wurde Pirmin Richter und in einem Stechen um den dritten Platz konnte sich schließlich Patrick Küffner durchsetzen. Der Sonntagnachmittag wurde dann genutzt um einfach mal wieder zusammen zu sitzen, noch ein Doppel zu spielen und ein erfolgreiches Turnier ausklingen zu lassen. Insgesamt haben am Samstag 16 Spieler teilgenommen und am Sonntag 24, Gäste vom EC Erkersreuth, vom TC Selb, aber auch Spieler vom TC Hof komplettierten das Feld. Ganz besonders freute sich der TC und die Organisatoren über den Zuschauerandrang und über die enorme Begeisterung des Turniers bei Mitgliedern des TC- Jung und Alt, aktive und passive Mitglieder fanden zueinander und machte dieses Turnier einzigartig.

              
Wie auch in Wimbledon muss der Rasen in Rehau nun ein Jahr ruhen, damit es im Jahr 2017 wieder heißen kann: Quiet please! Players are ready!
TennisClub Rehau e.V. Schützenstrasse 26 95111 Rehau
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü